Fernando Torres passt noch nicht zum FC Chelsea

Champions League / Manchester United: Am Mittwoch geht es in der Champions League, in einem rein englischen Duell, um den Einzug in das Halbfinale. Hierbei wird erneut ein Spieler in Blickfeld stehen, der für sehr viel Geld im Winter, zum FC Chelsea wechselte.

Die Rede ist von Fernando Torres, welcher es bisher noch nicht geschafft hat einen Assist oder ein Tor zum Erfolg des FC Chelsea bei zusteuern. Lange hielt der Trainer Carlo Ancelotti allerdings seine schützende Hand über den Spanier. Doch nun scheint die Schonzeit für Fernando Torres fast abgelaufen, so sagte Carlo Ancelotti nach dem Spiel gegen Stoke in der Liga (Fernando Torres saß rund 60 Minuten auf der Bank) gegenüber News of the World: „Er muss sich verbessern, das ist offensichtlich. Aber er ist erst zwei Monate bei uns. Da kann es passieren, dass er sich schwer tut, eine Verbindung zu seinen Mitspielern aufzubauen“ Ein klarer Schlag also gegen Fernando Torres, jedoch sagte der Italiener auch, dass es nicht nur an Fernando Torres läge „Manchmal bewegt er sich exzellent in den Rücken seiner Verteidiger, doch dann kommt der Ball eben nicht. Daran müssen wir arbeiten.“

Beide diese Statements zielen nicht nur gegen Fernando Torres, sondern auch gegen die Mannschaft, dass eben diese Fernando Torres nicht die entscheidenden Bälle zuspielen.

Ob Fernando Torres morgen erneut die Möglichkeit bekommt sich beim FC Chelsea zu beweisen, wird man sehen. Sollte es Torres allerdings gelingen gegen Manchester United zu treffen, würde es diesem das Leben beim FC Chelsea deutlich erleichtern. Bild by Ben Sutherland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.