International: Anthony Martial wechselt für 80 Millionen Euro zu Manchester United

bet365_banner_468x60_new
International: Anthony Martial wechselt für 80 Millionen Euro zu Manchester United

Foto: Twitter / Manchester United

Manchester United hat am letzten Tag der Sommer-Transferperiode nochmals einen Rekordtransfer getätigt. Die Red Devils haben für rund 80 Millionen Euro den 19-jähirgen Anthony Martial vom AS Monaco verpflichtet. Damit ist Martial nicht nur der teuerste Transfer in der abgelaufenen Transferphase, sondern auch der teuerste Fußball-Teenager aller Zeiten.

Insgesamt 1,2 Milliarden Euro haben die Premier League-Vereine diesen Sommer für neuen Spieler ausgegeben, dreimal so viel wie die 18 Vereine in der Fußball Bundesliga die gerade einmal auf rd. 390 Millionen Euro kommen. Der FC Bayern München war mit knapp 80 Millionen Euro der spendabelste deutsche Klub, für diese Summer hat hat man sich Spieler wie Arturo Vidal, Douglas Costa oder Kingsley Coman „gegönnt“. Manchester United hingegen hat gestern für die identische Summe einen 19-jährigen Fußball-Teenager verpflichtet, den teuersten Nachwuchsspieler aller Zeiten.

Bereits seit Wochen haben die Red Devils Anthony Martial vom AS Monaco gebuhlt und wenige Stunden vor Ende des Transferfensters in England den Transfer unter Dach und Fach gebracht. Martial hat gestern einen 4-Jahresvertrag in Manchester unterzeichnet und soll übereinstimmenden Medienberichten zu Folge 70 Millionen Euro fixe Ablösesumme kosten. Weitere 10 Millionen an Bonuszahlungen könnten in den kommenden Monaten bzw. Jahren jedoch noch dazukommen.

Viele Fußballfans in Deutschland konnten bis gestern mit den Namen Martial wenig bis nichts anfangen. Der 19-Jährige wird in Frankreich als „Jahrhundert-Talent“ bezeichnet. Sein Potenzial konnte der Angreifer bisher aber nur bedingt ausschöpfen. Für die Monegassen kam Martial in der vergangenen Saison auf insgesamt 48 Pflichtspiele. Davon aber lediglich ganze zweimal über 90 Minuten. Immerhin erzielte er dabei zwölf Treffer.

Mit Morgan Schneiderlin (35 Millionen/FC Southampton), Memphis Depay (27,5 Mio./PSV Eindhoven), Matteo Darmian (18 Mio./FC Turin) und Bastian Schweinsteiger (9 Mio./FC Bayern) und Sergio Romero (ablösefrei/Sampdoria Genua) ist Martial bereits der sechste Neuzugang der Red Devils in diesem Sommer. Knapp 170 Millionen Euro hat Manchester für neue Spieler ausgegeben, es wird spannend zu sehen ob sich diese Investitionen auch sportlich auszahlen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.