BVB: Thomas Tuchel rüffelt Mats Hummels

bet365_banner_468x60_new
BVB: Hummels erteilt Manchester United eine Absage

Foto: Tim Reckmann / FotoDB.de

Die gute Stimmung in Dortmund ist nach dem gestrigen 2:2-Unentschieden gegen den SV Darmstadt 98 verschwunden. BVB-Trainer Thomas Tuchel zeigte sich nach dem Spiel über die Aussagen von Mats Hummels erstaunt und rüffelte den Kapitän öffentlich dafür.

5 Spiele in Folge hat Borussia Dortmund in der Fußball Bundesliga gewonnen, doch vergangene Woche Riss die Siegesserie des BVB ab. Zunächst spielte man auswärts bei der TSG 1899 Hoffenheim 1:1-Unentschieden und auch gestern Abend gab es zu Hause gegen Bundesliga-Aufsteiger SV Darmstadt nur ein mageres 2:2. Der Rückstand auf den Tabellenführer aus München ist durch die beiden Remis auf vier Zähler angestiegen, sollte Dortmund kommenden Sonntag in München verlieren wären sogar sieben Punkte. Noch vor dem Hoffenheim-Spiel äußerten mehrere BVB-Profis Meisterschaftsambitionen und nur zwei Begegnungen später ist die Laune beim BVB im Keller.

Kapitän Mats Hummels äußerte sich nach dem Spiel gegen Darmstadt wie folgt zu der Leistung der Schwarz-Gelben: „Das kann man nicht in Worte fassen. Die Einstellung beim letzten Freistoß gegen uns ärgert mich enorm. Der Spieler schießt ungedeckt aus 13, 14 Metern volley in unser Tor – das ist doch keine Verteidigung. Beim 2:2 hat man nicht gesehen, dass wir unbedingt den Sieg gewollt haben“.

Die Aussagen von Hummels stießen bei BVB-Coach Thomas Tuchel auf wenig Verständnis, diese rüffelte den Weltmeister öffentlich sogar dafür: „Zu sagen, dass man das besser verteidigen muss, ist eine Floskel, mit der man es sich einfach macht. Beim Verteidigen gehören schon alle dazu. Ich denke nicht, dass Mats sich da ausgeschlossen hat“.

Es wird spannend zu sehen ob und welche Reaktion der BVB unter der Woche in der UEFA Europa League zeigt und wenige Tage später beim Spitzenspiel gegen den FC Bayern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.