Führt Vormachtstellung des FC Bayern München zu Langeweile?

bet365_banner_468x60_new

Der ungebrochene Erfolg des FC Bayern München beantwortet die Titelfrage schon lange vor dem Ende der Spielzeit. Trägt die Vormachtstellung der Münchner zur Langeweile in der deutschen Bundesliga bei? 

Der FC Bayern München wurde in diesem Jahr bereits zum dritten Mal in Folge deutscher Fußballmeister und die derzeitige Entwicklung deutet daraufhin, dass das auch in der laufenden Spielzeit gelingen wird. Der Verein konnte seit 1932 bereits 25 Mal den Titel holen und hat somit beinahe die Hälfte aller Titel der höchsten Spielklasse in Deutschland gewonnen. Die Kombination aus sportlicher und wirtschaftlicher Kompetenz ist das Rezept, das den Verein seit Jahren zum Erfolg führt. Doch welche Auswirkungen bringt diese Entwicklung für die Attraktivität der deutschen Bundesliga mit sich?

Die Titelfrage ist nur eine von vielen Fragen in der deutschen Bundesliga. Daneben gibt es noch weitere Fragen, die für ausverkaufte Stadien und gute Einschaltquoten sorgen – selbst, wenn die Antwort auf die Titelfrage bereits bekannt ist. Bei Bundesliga-Spielen geht es etwa auch um die Frage des Abstiegskampfes, der Europapokal-Plätze und natürlich um die verbleibenden Champions-League-Plätze. Nichtsdestotrotz: Steht der Meister schon vorab fest, wird das Spuren an der Attraktivität der Bundesliga hinterlassen.

Sieht man sich in anderen Top-Ligen in Europa um, wird schnell klar, dass in den vier großen europäischen Ligen (Premier League, Primera División, Serie A und Bundesliga) keine andere Mannschaft so eine gute Bilanz vorweisen kann, wie der FC Bayern München. Der Verein hat in dieser Spielzeit bisher alle Spiele gewonnen, dabei die meisten Tore erzielt und die wenigsten kassiert. Was jedoch andernorts schon gelungen ist, ist die phänomenale Leistung, zehnmal den Titel in Folge zu holen. Seit der Spielzeit 2005/2006 wurde Dinamo Zagreb zehnmal hintereinander kroatischer Meister. Davon ist der FC Bayern München noch weit entfernt: In dieser Spielzeit steuert der Verein erstmals – den in Deutschland historischen Rekord – von vier Meisterschaftstitel in Folge an.

Doch welche Rolle spielt die deutsche Bundesliga noch für den FC Bayern München? Die Münchner haben längst nicht mehr die Vereine der deutschen Bundesliga im Blick, sondern nur noch die Konkurrenz in der Champions League. Darunter Vereine wie Barcelona, Chelsea, Manchester City, Manchester United und Real Madrid. In der Champions League spielt sich also der eigentliche Wettbewerb ab und hier ist der Verein auch gefordert zu wachsen, damit er nicht abgehängt wird. Um den Bundesliga-Titel müssen sie sich nicht fürchten – der ist augenscheinlich beschlossene Sache.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.