EM 2016: Deutschland trifft auf Polen, Nordirland und die Ukraine

bet365_banner_468x60_new

Am vergangenen Samstag fand in Paris die Auslosung der EM-Vorrundenphase statt. Thomas Müller & Co. wurden in die Gruppe C gelost und bekommen es dort kommenden Sommer mit Polen, Nordirland und der Ukraine zu tun. Bundestrainer Joachim Löw zeigte sich nach der Auslosung zufrieden.

In weniger als 180 Tagen ist es endlich soweit, dann rollt der Ball bei der Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich. Am vergangenen Wochenende fand die Auslosung der EM-Gruppenphase statt und Weltmeister Deutschland war das Losglück mal wieder treu. Das DFB-Team wurde als Gruppenkopf in die Gruppe C gelost und trifft dort neben der Ukraine auch auf Polen und EM-Neuling Nordirland. Auch Bundestrainer Joachim Löw zeigte sich nach der Auslosung zufrieden: „Wir sind Favorit und wollen die Gruppe gewinnen“. Dennoch ist der Respekt bei Löw groß: „Es heißt vom ersten Spiel weg konzentriert zu sein. Polen hat eine große Qualität, aber auch die Nordiren und die Ukraine können mit ihrer Verteidigung und Konter-Spiel unangenehm werden“.

Auch Bayern-Profi und Nationalspieler Thomas Müller freute sich via Twitter über das Ergebnis der Auslosung und witzelte direkt in Richtung seines polnischen Teamkollegen Robert Lewandowski: „Ich bin zufrieden mit unserer EM-Gruppe. Lewy, halt dich zurück gegen uns!“. DFB-Team Manager Oliver Bierhoff war der einzige Verantwortliche der vom Losglück sprach: „Wir haben sicher Glück gehabt. Wir wollten Italien unbedingt vermeiden. Aber natürlich müssen wir unsere Gruppengegner ernst nehmen“.

Die EM findet vom 10. Juni 2016 bis zum 10. Juli 2016 in Frankreich statt und wird erstmals in der Geschichte 24 statt 16 Teams umfassen. Für Deutschland beginnt das Turnier am 12. Juni in Lille mit dem Spiel gegen die Ukraine, am 16. Juni folgt das Duell mit Polen in St. Denis. Zum Abschluss der Gruppenabschluss spielt man am 21. Juni in Paris gegen Nordirland.

Alle Vorrundengruppen der EM 2016 im Überblick

  • Gruppe A: Frankreich, Rumänien, Albanien, Schweiz
  • Gruppe B: England, Russland, Wales, Slowakei
  • Gruppe C: Deutschland, Ukraine, Polen, Nordirland
  • Gruppe D: Spanien, Tschechien, Türkei, Kroatien
  • Gruppe E: Belgien, Italien, Irland, Schweden
  • Gruppe F: Portugal, Island, Österreich, Ungarn

Ab heute startet die letzte Ticket-Vorverkaufsphase für die EURO 2016. Da die Nachfrage das Angebot erneut bei weitem übersteigen wird, erfolgt die Vergabe der Tickets per Losverfahren. Wer sich nicht auf sein Glück verlassen möchte, kann ab sofort auf em2016-tickets.net Ticketpreise vergleichen und diese direkt online bestellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.