Champions League-Halbfinale: Bayern bangen nach der 0:1-Niederlage gegen Atletico Madrid um das Finale

bet365_banner_468x60_new

Der FC Bayern München hat gestern Abend das Halbfinal-Hinspiel in der UEFA Champions League mit 0:1 gegen Atletico Madrid verloren und bangt um den Einzug ins Endspiel der Königsklasse.

Die Vorfreude auf das Halbfinalduell zwischen dem FC Bayern München und Atletico Madrid war groß, nach dem Hinspiel dürfte bei den Münchner wenig von dieser Freude übrig geblieben sein. Der deutsche Rekordmeister verlor gestern das Hinspiel mit 0:1 bei Atletico Madrid und droht zum dritten Mal in Folge an einer spanischen Mannschaften im Halbfinale der Königsklasse zu scheitern.

Saul Niguez erzielte gestern Abend vor rd. 53.000 Zuschauern im ausverkauften Estadio Vicente Calderon den einzigen und damit entscheidenden Treffer der Partie. Atletico präsentierte sich in der Anfangsphase als dominantere Mannschaft und sorgte mit einem aggressiven Pressing für ordentlichen Unruhe in der bayerischen Defensive. Die Gäste aus München fanden erst in der zweiten Hälfte zu ihrer gewohnten Spielsicherheit und kamen durch David Alaba und Javier Martinez auch zu gute Chancen. Am Ende verpasste das Team von Pep Guardiola es jedoch das wichtige Auswärtstor zu erzielen. Mit etwas Pech hätte man sich sogar noch das 0:2 gefangen, doch ein Schuss von Atletico-Stürmer Fernando Torres prallte in der Schlussphase der Partie nur an den Pfosten. Mit dem 1:0-Heimsieg haben sich die Rojiblancos eine gute Ausgangssituation für das Rückspiel kommende Woche in der Münchner Allianz Arena gesichert.

Es wird spannend zu sehen ob die Bayern das 0:1 im Rückspiel noch drehen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.