Dortmund? Gladbach? Wolfsburg? Wohin wechselt Sebastian Rode diesen Sommer?

bet365_banner_468x60_new

Sebastian Rode wird den FC Bayern München diesen Sommer verlassen, daran zweifelt kaum noch jemand. Die Frage ist nur wohin verschlägt es den 25-jährigen Mittelfeldspieler? Neben Borussia Mönchengladbach soll auch der VfL Wolfsburg und der BVB an Rode dran sein.

Die Leidenszeit von Sebastian Rode beim FC Bayern München scheint sich diesem Sommer dem Ende zuzuneigen. Rode stand in der abgelaufenen Saison insgesamt nur 17-mal für den FCB auf dem Platz und kam dabei auf weniger als 500 Einsatzminuten. Bereits seit Monaten machen Gerüchte die Runde, dass der 25-jährige Mittelfeldspieler den deutschen Rekordmeister verlassen wird, an Interessenten mangelt es Gerüchten zu Folge nicht.

Ganz oben auf der Liste der potenziellen Abnehmer steht Borussia Mönchengladbach, die Fohlen müssen den Weggang von Granit Xhaka im defensiven Mittelfeld kompensieren und sehen Rode dabei als idealen Ersatz. Problem ist jedoch, dass Rode unbedingt in der UEFA Champions League spielen möchte und Gladbach erst noch die Qualifikation überstehen muss.

Neben Gladbach soll auch der VfL Wolfsburg Rode ins Visier genommen haben, der VfL dürfte jedoch noch schlechteren Karten als Gladbach haben, denn die Wölfe spielen kommendes Jahr überhaupt nicht international.

Last but not least soll sich wohl auch Borussia Dortmund im Kreis jener Vereine befinden, die ein Auge auf Rode geworfen haben. in Dortmund würde der Ex-Frankfurter garantiert in der Champions League spielen, dort herrscht jedoch ein ähnlicher Konkurrenzkampf wie bei den Bayern.

Eine Entscheidung wo Rode kommende Saison spielen wird, soll laut dessen Berater in den kommenden Tagen fallen: „Wir sind gerade gemeinsam einige Tage ausspannen und werden zeitnah eine Entscheidung treffen wie es in der Zukunft weitergehen soll.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.