Schnappt sich der HSV den Dortmunder Chefscout Sven Mislintat?

bet365_banner_468x60_new

Auf der Suche nach (weiterer) sportlicher Unterstützung ist HSV-Boss Dietmar Beiersdorfer aktuellen Medienberichten zu Folge in Dortmund fündig geworden. Demnach möchten die Hanseaten den BVB-Chefscout Sven Mislintat verpflichten.

Die wenigsten Fußballfans in Deutschland dürfte der Name Sven Mislintat etwas sagen. Der 43-jährige ist Chefscout bei Borussia Dortmund und maßgeblich daran beteiligt, dass die Schwarz-Gelben Jahr für Jahr neue Talente wie Christian Pulusic herausbringt bzw. junge Spieler wie Raphaël Guerreiro verpflichtet.

Mislintat ist der Mann der im Hintergrund arbeitet, doch dies könnte sich bald ändern. Aktuellen Medienberichten zu Folge lockt der HSV Mislintat an die Elbe. Laut der BILD könnte dieser bei den Rothosen zum Sportchef aufsteigen und damit deutlich mehr Verantwortung übernehmen als derzeit beim BVB. Auch der kicker bestätigt die Gerüchte rund um den HSV und Mislintat. Das Fachmagazin berichtet darüber hinaus über Streitigkeiten zwischen Mislintat und BVB-Coach Thomas Tuchel. Demnach meide dieser das Trainingsgelände, rede nicht mehr mit Tuchel. Dieser verzichte zudem auf die Video-Analysen Mislintats. Der Grund für die Spannungen ist Oliver Torres. Der Spanier hätte im Winter von Atletico Madrid nach Dortmund wechseln sollen. Der Wechsel scheiterte, seitdem herrscht offenbar Funkstille zwischen den beiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.