Werder Bremen: Das Comeback von Claudio Pizarro verschiebt sich erneut

bet365_banner_468x60_new

Schlechte Nachricht für Werder Bremen, die Grün-Weißen werden am kommenden Wochenende erneut auf Claudio Pizarro verzichten müssen. Der Stürmer hat im Reha-Training einen erneuten Rückschlag erlitten und wird Heimspiel gegen Bayer Leverkusen am Samstag damit verletzungsbedingt verpassen. Wie schlimm die erneute Verletzung ist und wie lange Pizarro ausfällt ist derzeit noch offen.

Auweis, diese Meldung dürfte die Fans in Bremen alles andere als freuen. Wie der kicker berichtet müssen die Grün-Weißen weiterhin auf ein Comeback von Stürmer Claudi Pizarro warten. Der 38-jährige Peruaner hat einen Rückschlag in der Reha erlitten und fällt damit für das Bundesliga-Spiel am kommenden Samstag zu Hause gegen Bayer Leverkusen definitiv aus. Ursprünglich war geplant, dass Pizarro nach mehrwöchiger Pause gegen die Werkself auf den Platz zurückkehrt.

Während zahlreiche Spieler aus der Fußball Bundesliga derzeit mit ihren Nationalmannschaften weltweit im Einsatz sind, gibt es auch viele die verletzungsbedingt bei ihren Vereinen geblieben sind und sich in der Reha befinden. Einer davon ist unter anderem Werder-Stürmer Claudio Pizarro, der Stürmer war auf einem guten Weg im Oktober sein Comeback für Bremen zu feiern, doch nun hat dieser erneut einen Rückschlag im Aufbautraining in der Reha erlitten. Wie schlimm dieser Rückfall ist, bleibt abzuwarten so Weder-Coach Alexander Nouri: „Wir müssen sehen, wie es weitergeht. Mit Claudio müssen wir sensibel umgehen.“

Pizarro plagt sich nun mehr seit rd. zwei Monaten mit muskulären Problemen herum und hat in der laufenden Saison bisher noch kein Spiel für die Hanseaten absolviert. Eine Prognose wann dies geschehen wird möchte derzeit in Bremen niemand mehr abgeben,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.