Medien: Oscar wechselt für 71 Millionen Euro zu Shanghai SIPG

bet365_banner_468x60_new

Bahnt sich ein neuer Rekordtransfer in der englischen Premier League an? Aktuellen Gerüchten zu Folge steht Oscar vom FC Chelsea kurz vor einem Wechsel zu Shanghai SIPG nach China. SIPG soll demnach bereit sein 71 Millionen Euro für den 25 Jahren alten Brasilianer zu bezahlen.

Zahlreiche Profis sind im vergangenen Sommer aus Europa nach China gewechselt, der chinesische Fußball boomt und dank spendabler Investoren sind die Vereine in der Lage horrende Ablösesumme und Gehälter zu bezahlen. Auch immer mehr namenhafte Spieler im besten Fußball-Alter haben sich für einen Wechsel nach China entschieden, unter anderem die beiden brasilianischen Nationalspieler Fernandinho und Hulk. Englischen Medienberichten zu Folge bahnt sich im Winter ein neuer Rekordtransfer an, wie der Daily Express berichtet steht Chelsea-Mittelfeldspieler Oscar kurz vor einem Wechsel zu Shanghai SIPG und das für eine Ablösesumme in Höhe von 71 Millionen Euro. Bisher ist Hulk mit 59 Millionen Euro Ablösesumme der Rekordtransfer in der chinesischen Super League. In Shanghai würde Oscar auf einen alten Bekannten stoßen, auf André Villas-Boas. Der Portugiese trainierte von 2011 bis 2012 den FC Chelsea und kennt damit Oscar noch aus der gemeinsamen Zeit an der Stamford Bridge.

Von einem Transfer im Winter könnten alle Seiten profitieren, denn Oscar selbst tut sich derzeit sehr schwer bei Chelsea Fuß zu fassen. Unter Trainer Antonio Conte hat der Brasilianer seinen Stammplatz verloren und ist derzeit nur noch Edeljoker. Zudem liegt der Marktwert für Oscar laut transfermarkt.de derzeit nur bei 35 Millionen Euro. Die Blues selbst hatten im Sommer 32 Millionen Euro für den Offensivspieler bezahlt und würden damit einen satten Gewinn erzielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.