Manuel Neuer verpasst auch das Topspiel gegen den BVB, Entwarnung bei Lewandowski

bet365_banner_468x60_new

Bittere Nachrichten für den FC Bayern. Die Münchner werden auch im morgigen Topspiel auf Manuel Neuer verzichten müssen. Der 31-jährige plagt sich nach wie vor mit einer Fußverletzung herum und soll für das bevorstehende CL-Duell gegen Real Madrid geschont werden. Auch Stürmer Robert Lewandowski musste gestern das Training vorzeitig abbrechen, gab jedoch Entwarnung und dürfte gegen Dortmund mit von der Partie sein.

Als Manuel Neuer vergangene Woche am Fuß operiert wurde, hieß es noch, dass es sich „nur“ um einen kleinen Eingriff gehandelt hat. Die Münchner sprachen „offiziell“ von einer Ausfallzeit von knapp einer Woche. Die Spiele gegen Augsburg und Hoffenheim, hat der 31-jährige bereits verpasst. Aktuellen Medienberichten zu Folge wird Neuer auch das morgige Topspiel gegen Borussia Dortmund verpassen.

Neuer ist nach wie vor noch nicht ins Mannschaftstraining eingestiegen. Geplant ist ein Trainings-Comeback Anfang kommender Woche und laut der tz ist auch der Einsatz am Mittwoch gegen Real Madrid im Champions League-Viertelfinale in Gefahr.

Müller steigt wieder ins Training ein, Lewandowski gibt Entwarnung

Besser sieht es bei Thomas Müller aus. Der Stürmer hat gegen den FC Augsburg einen Schlag auf den Knöchel bekommen und stand bei der 0:1-Niederlage gegen Hoffenheim nicht im bayerischen Kader. Gestern ist der Angreifer jedoch wieder in das Training eingestiegen und dürfte mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit gegen Dortmund sein Comeback feiern.

Eine Schrecksekunde gab es gestern bei Robert Lewandowski, der Pole musste das Training aufgrund von Oberschenkelbeschwerden vorzeitig abbrechen. Kurz danach gab der Stürmer via Twitter jedoch Entwarnung: „Alles gut, ich werde bereit sein!“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.