Champions League: Cristiano Ronaldo schießt Real Madrid zum 2:1-Erfolg gegen die Bayern

bet365_banner_468x60_new

Der FC Bayern steht kurz vor dem Aus in der UEFA Champions League. Die Münchner mussten sich gestern Abend im Viertelfinal-Hinspiel in der heimischen Allianz Arena mit 1:2 gegen Real Madrid geschlagen geben. Man of the match auf Seiten der Königlichen war Cristiano Ronaldo, der beide Tore für die Gäste erzielte.

16 Heimspiele in Folge hat der FC Bayern in der heimischen Allianz Arena nicht verloren, bis gestern Abend. Ausgerechnet im wichtigen Viertelfinal-Hinspiel gegen Real Madrid musste sich der deutsche Rekordmeister mit 1:2 geschlagen geben und steht damit kurz vor dem Aus in der Königsklasse.

Vor 70.000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz Arena gingen die Bayern in der 25. Minute durch ein Kopfballtor von Arturo Vidal mit 1:0 in Führung. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte hätte der Chilene per Handelfmeter auf 2:0 erhöhen können, doch der Mittelfeldspieler schoss den Strafstoß über das Tor.

Unmittelbar zu Beginn der zweiten Hälfte (47.) erzielte Christiano Ronaldo den 1:1-Ausgleich für Real und damit das wichtige Auswärtstor. Der Portugiese beendete damit seine 659 Minuten andauernde Torflaute in der Champions League. In der 77. Minute war erneut CR7 zur Stelle und sicherte Real mit seinem 100. Europapokaltreffer den 2:1-Sieg.

FCB-Trainer Carlo Ancelotti äußerte sich wie folgt zu der Pleite: „In der ersten Halbzeit hatten wir das Spiel unter Kontrolle, es hat aber etwas an Effizienz gefehlt. Die Unterzahl machte es natürlich schwerer, trotzdem haben wir es noch ganz gut gemacht. Wir leben noch.“

Die Bayern werden im Viertelfinal-Rückspiel in einer Woche auf Javier Martinez verzichten müssen, der Spanier musste gestern in der 61. Minute mit gelb-rot vorzeitig den Platz verlassen. Das Rückspiel findet am Dienstag, 17. April im Madrider Estadio Santiago Bernabeu statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.