England: Der FC Arsenal gewinnt den FA Cup 2017

Der FC Arsenal hat den englischen FA Cup 2017 gewonnen. Die Gunners setzten sich gestern Abend im Finale im Wembley-Stadion mit 2:1 gegen den FC Chelsea durch. Mit jetzt 13 Titeln ist Arsenal nun alleiniger Rekordhalter in diesem Wettbewerb.

Einen doch noch einigermaßen versöhnlichen Ausklang der Saison 2016/17 fand das Team des FC Arsenal am Samstagabend. Gegen den Stadtrivalen Chelsea konnte die Mannschaft um Trainer Arsène Wenger am Ende über einen 2:1-Sieg jubeln und sich damit den FA Cup sichern. In der Premier League schafften es die Gunners in dieser Spielzeit lediglich auf Platz fünf der Tabelle. Fußballlehrer Wenger wurde auch von den Arsenal-Fans immer wieder hart angegriffen und aufgefordert seinen Posten als Cheftrainer endlich zu räumen. Nun jedoch kann sich die Elf zumindest über den Pokal freuen und über den Triumph gegen Chelsea dürfte die Freude bei Arsenal gleich doppelt groß sein. Mit nunmehr 13 Siegen im FA Cup ist der FC Arsenal Rekordhalter in diesem Wettbewerb. Zuletzt konnten die Gunners die Trophäe im Jahr 2015 entgegennehmen.

Der FC Chelsea verpasste es damit, die Saison mit dem Double zu krönen, nachdem die Meisterschaft bereits perfekt war. Schon früh ging Arsenal in diesem Finale in Führung. Bereits in der fünften Spielminute erzielte Alexis Sánchez den ersten Treffer der Partie. Allerdings gab es heftige Diskussionen um das Tor und auch Schiedsrichter Taylor ließ sich lange Zeit, um den Treffer endlich für gültig zu erklären. An aufregenden Szenen hatte die Partie allerdings noch mehr zu bieten. In der 68. Minute musste Victor Moses aufgrund einer roten Karte das Spielfeld räumen. Der Stürmer des FC Chelsea ließ sich im Strafraum des Gegners zu einer Schwalbe hinreißen und sah dafür die rote Karte. Nichtsdestotrotz gab sich Chelsea auch in Unterzahl nicht geschlagen und drängte auf den Ausgleich. Der folgte auch promt in der 76. Minute. Diego Costa erzielte das 1:1 für die Blues. Nur drei Minuten später jedoch traf Aaron Ramsey für Arsenal zum 2:1-Siegtreffer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.