Hannover 96 empfängt 1. FC Kaiserslautern: Schlägt Moa Abdellaoue wieder zu?

Bundesliga Live / Hannover 96 – 1. FC Kaiserslautern: Am Samstag startet Hannover 96 den nächsten Anlauf, den nicht Abstieg perfekt zu machen und somit die 40 Punkte zu überbieten. Um 15.30 Uhr wird die Partie in der AWD-Arena angepfiffen. Kaiserslautern würde bei einer Niederlage hingegen tief im Abstiegskampf versinken.

Bei Hannover hat sich die Personalsituation Ende der Woche weiter entspannt. Das Knie, was Torjäger Ya Konan zuletzt Probleme gemacht hatte, ist auf dem Weg der Besserung. Zudem kann 96-Trainer Mirko Slomka wieder auf den Siegtorschützen im Hinspiel (0:1) Mohammed Abdellaoue zurückgreifen. Dieser war beim Unentschieden in Bremen aufgrund einer Viruserkrankung nicht im Aufgebot. Derbyheld Pinto wird nach seiner Muskelzerrung, die er im Training erlitten hatte, auch rechtzeitig fit werden. Zudem ist seit dieser Woche ein fast vergessenes Gesicht wieder im Mannschaftstraining. Der im Sommer gekommene Carlitos zog sich im ersten Saisonspiel gegen Frankfurt schon nach 31 Sekunden ein Kreuzbandriss zu. Slomka ließ noch offen, ob der in der letzten Woche noch in der zweiten Mannschaft eingesetzte Portugiese, schon eine Alternative gegen die Truppe vom Betzenberg sei. Verzichten muss Hannover 96 allerdings auf Manuel Schmiedebach. Dieser holte sich auf Grund einer Unsportlichkeit in der Nachspielzeit gegen Bremen, seine fünfte gelbe Karte ab. Ersetzt werden könnte er vom 96 Routinier Altin Lala. Aber auch Lars Stindl, der gegen Bremen eine riesen Torchance hatte, wäre eine Option.

Bei K’lautern, das zurzeit auf dem 16. Platz rangiert und 23 Punkte zu Buche stehen hat, fallen weiterhin zwei Spieler aus. Der Ex-Wolfsburger Jan Simunek hat noch Trainingsrückstand und Oliver Kirch laboriert noch an einem Außenbandriss. Trainer Kurz wird deshalb wohl auf die Elf setzten, die den schon Fast-Meister Dortmund, am heimischen Betzenberg, ein Unentschieden abtrotzte. Immer besser in Form kommend scheint derzeit die Schalke-Leihgabe Jan Moravek. Er war es, der den Ball in der 90. Minute gegen den BVB zum Ausgleich in den Winkel jagte. Moravek wurde vor der Saison auch von Hannover umworben, entschied sich letztendlich aber für den FC.

Sperren drohen dem 1.FC Kaiserslautern nicht, lediglich die beiden Hannoveraner Leistungsträger Pogatetz und Ya Konan haben vier gelbe Karten gesammelt und sind somit gefährdet.

Angestoßen wird die Partie um 15.30 Uhr in der AWD-Arena. Bild by funky1opti

1 Kommentar

  1. Fussball Transfers

    Also, da hat er wohl net zugeschlagen..jetzt ist er angeschlagen. Mal sehen ob er seine Leistung bei H96 weiter zeigen kann…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.