FC Augsburg: Baba wechsel zum FC Chelsea

Bereits seit Wochen wurde FCA-Verteidiger Abdul Rahman Baba mit dem FC Chelsea in Verbindung gebracht und nun ist der Wechsel fix. Der 21-jährige Außenverteidiger verlässt die Fuggerstädter und wechsel in die englische Premier League zu den Blues.

Abdul Rahman Baba ist so etwas wie die Entdeckung der abgelaufenen Bundesliga-Saison. Der 21-jährige Linksverteidiger hat eine bärenstarke Saison in Augsburg gespielt und dadurch das Interesse zahlreicher Top-Klubs auf sich gezogen. Am Ende hat der FC Chelsea das Rennen gemacht und Baba diesen Sommer verpflichtet.

Augsburg-Manager Stefan Reuter äußerte sich wie folgt zu dem Transfer, der sich in den letzten Wochen bereits angedeutet hatte: „Es ist nicht nur eine Auszeichnung für seine Leistungen, sondern auch für unsere Arbeit, wenn ein internationaler Spitzenklub wie der FC Chelsea Interesse an einer Verpflichtung zeigt“.

Englischen Medienberichten zu Folge kassiert der FCA eine fixe Ablösesumme von knapp 20 Millionen Euro, diese könnte sich jedoch durch Bonuszahlungen auf bis zu 30 Millionen Euro erhöhen in den kommenden Monaten.

Aber nicht nur in Augsburg freut man sich über die Transfereinnahmen, auch in Fürth klingelt die Kasse dadurch gewaltig. Einen Teil der Einnahmen muss der FCA nämlich an Fürth abtreten, da sich der Zweitligist beim Verkauf des Talents 2014 25 Prozent der Anteile bei einem Weiterverkauf gesichert hat.

Baba hat insgesamt 51 Spiele in der Bundesliga absolviert, 31 für den FC Augsburg und 20 für Greuther Fürth. Sein aktueller Marktwert laut transfermarkt.de beläuft sich auf 10 Millionen Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.