Carlos Queiroz trainiert weiter Cristiano Ronaldo

Carlos Queiroz bleibt der Trainer von Portugal und wird somit weiter Cristiano Ronaldo coachen. Dies gab der portugiesische Fußballverband FPF nach seiner letzten Versammlung bekannt. Man sei soweit eigentlich mit der Leistung des Trainers zufrieden, meldete aber auch, dass man vom schlechten Abschneiden der Mannschaft während der WM 2010 enttäuscht gewesen ist.

Hier ist die Nationalmannschaft um Cristiano Ronaldo im Achtelfinale gegen den späteren Weltmeister Spanien ausgeschieden, was eigentlich ja keine Schande ist. Allerdings zeigten die Portugiesen hier eine nicht sehr zufriedenstellende Leistung, so dass der Vorstand des FPF mit dem Trainer reden werde. Zudem stehen noch kleinere Sanierungen im Trainerstab an, so stehen einige Entlassungen bevor.

Der Trainer von Real Madrid Jose Mourinho sagte während der WM auch, dass Carlos Queiroz zu viel Druck auf einen Spieler (Cristiano Ronaldo) ausgeübt hat, man kann schließlich nicht allen Druck auf einen Spieler abwälzen.

Bild by schreiblockade

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.