Champions League – Inter Mailand gewinnt knapp gegen Chelsea London

Am gestrigen Achtelfinal Spieltag der UEFA Champions League stand das Spiel der Spiele schon früh an, so trafen die beiden Top Clubs Inter Mailand und Chelsea London erstmals in der UEFA Cup Geschichte international aufeinander.

Doch das Spiel war nicht nur das, der Tabellenersten der jeweiligen Ligen (Serie A, Premiere League) sondern auch das Duell von Inter Coach Jose Mourinho und seinem alten Verein FC Chelsea London. Diesen hatte der Coach vor einiger Zeit mit Geldgeber Abramovic neu aufgestellt. Aus diesem Grund sollte der Coach die Mannschaft eigentlich bestens kennen, doch dieser sagte auch, dass die Mannschaft ihn bestens kennen sollte.

Im Spiel selbst gelang es Inter Mailand schon früh (3. Minute) durch Diego Milito die Führung zu erzielen und somit Chelsea London besser unter Druck zu setzten. Dies hatte auch Erfolg, Chelsea drehte richtig auf und konnte die meisten Torchancen für sich einbüsen, doch ein Tor schießen konnten die Londoner nicht.

Erst in der zweiten Halbzeit gelang es Kalou, einen eigentlich gut haltbaren Ball im unteren Eck des Mailänder Tores zu platzieren. Allerdings gelang es direkt im Anschluss Cambiasso mit einem knallharten Schuss zum 2:1 Endstand zu treffen. Im weiteren Laufe des Spieles verletzte sich der Torhüter vom FC Chelsea unglücklich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.